Hygienekonzept

Hygienekonzept für Musikunterricht an der Music Lounge Musikschule Hamburg (12.05.2020, 21 Uhr)

1. Abstandsregeln

In allen Räumlichkeiten muss jederzeit ein Mindestabstand von 1,5m zwischen allen Personen eingehalten werden. 

In den Kursen Gesang und Blasinstrumente muss der Mindestabstand 3m betragen. Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für diese Fachbereiche sind transparente Stellwände vorhanden.

Allgemeine Räumlichkeiten sind mit Bodenmarkierungen versehen. Die Schüler sind angehalten, ihre Unterrichtstermine termingenau wahrzunehmen, das keine Wartezeiten im Wartebreich entstehen. Eltern sind angehalten, ihre Kinder termingenau zum Unterricht zu bringen und nicht in der Music Lounge zu warten. Zusätzlich ist der Wartebereich so eingerichtet, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.

2. Händedesinfektion / Händehygiene

Die Lehrkräfte halten die Schüler zum Händewaschen vor und nach dem Unterricht an.
Die Lehrkräfte waschen bei jedem Betreten und Verlassen des Gebäudes ihre Hände.

Hand-Desinfektionsmittel befindet sich zusätzlich im Eingangsbereich.

3. Masken

Die Lehrkräfte und Schüler tragen beim Betreten des Gebäudes und in allen allgemein zugänglichen Teilen des Gebäudes (Flur, Wartebereiche und Toiletten) Masken. Es genügen einfache „Communitymasken“.

4. Desinfektion der Räumlichkeiten

Türklinken, Lichtschalter, Notenständer und sonstige benutzte Gegenstände (insbesondere Klaviertastaturen und Stellwände) werden durch die Lehrkräfte nach jedem Schüler desinfiziert, hilfsweise ausschließlich von der Lehrkraft berührt.

Sanitärräume, Wartebereich und Lehrerzimmerwerden durch die Lehrkräfte, die diese benutzt haben, in der gleichen Weise desinfiziert und einmal täglich gereinigt.

Es stehen Eimer, Reinigungs- und Desinfektionsmittel und Mikrofasertücher zur Verfügung.

5. Benutzung der Instrumente

Die gemeinsame Benutzung eines Instruments ist für die Zeit der Pandemie ausgeschlossen. Die Schüler müssen eigene Gitarren, Bässe, Drumsticks, Plektren etc. mitbringen. Beim Klavierunterricht stehen zwei Instrumente in entsprechendem Abstand im Klavierunterrichtsraum zur Verfügung. Bei Verwendung von Mikrofonen, werden diese mit bereitgestellten Tüten überzogen. Die Tüten werden natürlich nach jeder Benutzung entsorgt.

6. Unterrichtskoordination

Die Unterrichtszeiten sind so koordiniert, dass sich Schüler nach Möglichkeit nicht im Gebäude über den Weg laufen. Die Lehrkräfte holen die Schüler persönlich im Eingangsbereich zum Unterricht ab und achten auf die Einhaltung der Hygieneregeln. In gleicher Weise achten die Lehrkräfte darauf, dass Treppe und die WCs immer nur von einer Person zur Zeit benutzt werden.

7. Lüftung der Unterrichtsräume

Am Ende jeder Unterrichtseinheit lüften die Lehrkräfte die Unterrichtsräume ausgiebig.

8. Zutrittsverweigerung

Keinen Zutritt zum Gebäude der Musikschule haben Schüler und Lehrkräfte mit Krankheitssymptomen jeglicher Art.

9. Umgang mit Risikogruppen

Als Einstufungskriterien gelten die Kriterien des Robert Koch Instituts, siehe https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html
Mitglieder der Risikogruppe sollten online unterrichten, bzw. unterrichtet werden. Hier wird eine Einschätzung des Hausarztes empfohlen.

10. Angebot alternativer Unterrichtsformen

Onlineunterricht wird als Alternative angeboten.
Lehrkräfte und Schüler sind frei in ihrer Entscheidung auf diese Form des Unterrichts zuzugreifen, um räumliche Nähe zu vermeiden.

11. Besucherdokumentation

Alle Lehrer und Untermieter der Music Lounge sind verpflichtet, die Namen und Kontaktdaten aller Besucher unter Angabe des Datums und der Uhrzeit zu dokumentieren und diese Aufzeichnungen vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen, damit etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können. Es ist zu gewährleisten, dass unbefugte Dritte keine Kenntnis von den Daten erlangen und die Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht werden.

12. Belehrung

Die Lehrkräfte sind verpflichtet, sich an das Hygienekonzept der Music Lounge zu halten und auf die Einhaltung durch die Schüler zu achten. Auch alle Untermieter und weiteren Nutzer der Music Lounge sind verpflichtet, sich an das Hygienekonzept für sich und alle weiteren Besucher zu halten. Andernfalls ist eine Nutzung der Music Lounge nicht zulässig.