Gitarrenunterricht Hamburg

Gitarrenunterricht in  Hamburg ( E-Gitarre & Akkustik-Gitarre) für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters

Gitarre

Gitarre

Die Fähigkeiten und Ziele jedes Gitarristen sind unterschiedlich. Die Musik entwickelt sich ständig weiter und so entstehen immer neue Kombinationen aus verschiedenen Musikstilen. Dabei tauchen auch immer wieder neue Spieltechniken der Gitarre auf – es gibt also keinen Mangel an Möglichkeiten und jeder Gitarrenschüler hat seine eigenen Vorlieben.
Alle unsere Dozenten sind ausgebildete, professionelle Musiker und gehen im Unterricht auf die Vorstellungen der Schüler ein.

Gitarre lernen in Hamburg ist für uns ein großes Anliegen. Wir wollen, dass Sie ihren musikalischen Vorhaben näher kommen. Vielleicht denken Sie, es sei schon zu spät ein Instrument zu lernen – dem ist nicht so.

Für unseren Gitarrenunterricht suchen wir immer Schüler jeden Alters für unsere vielfältigen Schülerbands. Rock, Blues, Country, Jazz, Pop, Fusion? Gitarrenunterricht Hamburg kann Ihnen zeigen, wie! Kommen Sie für eine Probestunde in der My-Music-Lounge vorbei.

Der Gitarrenunterricht

Uns ist es wichtig, neben dem Spaß am Instrument und der Weiterentwicklung, auch das Musik machen mit Anderen zu fördern. So bieten wir unseren Schülern an, Bands zusammenzustellen, die dann mit einem Bandcoach regelmäßig proben. Für unsere vielen Bands veranstalten wir regelmäßig Music Lounge Konzerte.

Vereinbaren sie einfach eine Probestunde.

Probestunde vereinbaren

Ende der Rubrik Gitarrenunterricht - zurück zum Seitenanfang  zurück zum Seitenanfang

Gewinner des Music Lounge Bandwettbewerbs 2013: Powerplay (Video)


Powerplay ist der Gewinner unseres Bandwettbewerbs 2013. Hier präsentieren sie ihren eigenen Song im Musikvideo! Aufgenommen und gefilmt wurde in der Music Lounge.

Ende der Rubrik Schülervideo - zurück zum Seitenanfang Schülervideo - zurück zum SeitenanfangEnde der Rubrik Schülervideo – zurück zum Seitenanfang

 Gitarre lernen im Bereich der Popularmusik:

Gitarrenschüler im Unterricht

Die Dozenten der Music Lounge stehen regelmäßig in den verschiedensten musikalischen Formationen auf der Bühne und sind dadurch am Puls der musikalischen Entwicklung.

Neben aktuellen Gitarrentrends können unsere Dozenten auch einen Einblick in die Musikszene, den Beruf des Musikers und das Musik Business geben: von „Wie gründe ich meine erste Band?“ über „Wie proben wir mit der Band und wie kriegen wir unseren ersten Auftritt?“ bis zu „Wie schreiben wir unsere eigenen Songs, nehmen sie auf und vermarkten sie?„.

Ziel der Music Lounge ist es, unter der Anleitung erfahrener Musiker, Talente zu wecken und zu fördern.

Der Unterricht an der Music Lounge Hamburg beinhaltet folgende Themen:

Technik:
Handhaltung, Körperhaltung, Anschlagtechniken, Pickhaltung, Synchronisation, hammer-on- und pull-off-Techniken, Dubblepicking, Sweeping, Tapping, Flatpicking, Flamenco-Technik, etc. Außerdem Solokonzeptionen.

Stilistiken:
Spielen zu den eigenen Lieblingssongs und zu Playalongs im Bereich Pop, Rock, Funk, Soul, Metal, Jazz, Big Band, Cuban, Flamenco, Brazilian, Musical, etc.

Formanalyse:
Erfassung der Songform und erstellen von Abläufen und Leadsheets mit dem Ziel, die eigenen Lieblingssongs zu transkribieren.

Studienvorbereitung:
Bei Bedarf gezielte Vorbereitung auf ein Hochschulstudium im Bereich Musik inklusive Prüfungsprogramm Vorbereitung und der Themen Harmonielehre und Gehörbildung.

Ensemble:
Spezielle Schulung der musikalischen Kommunikation im Gruppenunterricht und in Bands, Sound und Bühnenpräsenz.

Beratung bei der Instrumentenauswahl.

Ende der Rubrik mehr Infos - zurück zum Seitenanfang mehr Infos - zurück zum SeitenanfangEnde der Rubrik mehr Infos – zurück zum Seitenanfang

Schüler im Fokus

Lukas Pahlke, 22 Jahre Gitarre & Bandcoaching

Lukas Pahlke, 22 Jahre
Gitarre & Bandcoaching

Welches Fach hast Du an der Music Lounge, seit wann bist Du dabei und wie heißt Dein Lehrer?

Lukas: Ich belege das Fach Bandcoaching bei Martin Drees. Dort spiele ich Gitarre, womit ich 2006 bei Olaf Gödecke angefangen habe.

Was gefällt Dir an Deinem Unterricht und an Deinem Lehrer?

Lukas: Am Unterricht gefällt mir, dass ich in einem gut ausgestatteten Proberaum mit netten Leuten, die meine Leidenschaft für Musik teilen, zusammen spielen kann. Unser Lehrer ist ein toller Coach, der Ordnung in unser Spiel bringt und mit jedem Einzelnen auf einer super persönlichen Ebene steht.

Was gefällt Dir an der Music Lounge?

Lukas: Mir gefällt besonders die familiäre Atmospähre und die verschiedenen Events, die die Music Lounge für die Schüler organisiert. Außerdem mag ich die Stimmung, wenn Xenia anwesend ist.

Was sind Deine Pläne mit Musik?

Lukas: Ich werde ab Wintersemester Musik-Management studieren, aber dabei den Spaß am Spielen nicht verlieren

Ende der Rubrik Songtext des Schülervideos - zurück zum SeitenanfangSongtext des Schülervideos - zurück zum Seitenanfang Ende der Rubrik Songtext des Schülervideos – zurück zum Seitenanfang

Gitarre spielen lernen lohnt sich

Gitarre spielen in einer Band oder solo. Anfänger oder Fortgeschrittene. Gut zu erreichen in Hamburg. Jetzt Probestunde vereinbaren.

Probestunde vereinbaren

Die Gitarre mischt fast überall mit

Konzerte stellen eine tolle Verbindung zur Musik dar. Dort kann wild getanzt werden oder auch nur andächtig den Klängen gelauscht werden. Jeder hat einen anderen Zugang und auch Umgang mit der Musik. Häufig spielt dabei jedoch die Gitarre eine entscheidende Rolle. Gitarren sind in beinahe allen Bands im Pop- und Rockbereich zu finden und sind dort für das Melodiespiel zuständig. Sie bestimmen die Stimmung, die die Musik verbreitet. So schön es auch ist, als Zuschauer- und Hörer ein Konzert zu besuchen, umso gewaltiger sind die Eindrücke von der anderen Seite der Bühne. Als Gitarrist in einer Band zu spielen und beim Konzert die Leute zum Tanzen zu bringen oder Menschen ist Schwelgen zu bringen, ist einzigartig.

—-

fachbereich

„In der Music Lounge lerne ich die coolen Riffs von meinen Lieblings-Bands und habe die Möglichkeit mit meiner eigenen Band gecoacht zu werden. Da spielen wir dann meine Lieblingsstücke und haben mehrere Auftritte im Jahr.“
Elias Pestov, 12 Jahre

—-

Warum sollte ich anfangen, Gitarre zu spielen?

Gitarre spielen verbindet. Es macht unglaublich viel Spaß, sich mit anderen Gitarristen auszutauschen, neue Dinge und Techniken zu lernen und auch anzuwenden. Dabei gehen die Gesprächsthemen nie aus. Das Gitarrenspiel entwickelt sich ständig weiter und es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Dabei entscheidet jeder Gitarrist für sich selbst, in welche Musikrichtung er gehen möchte. Soll es Rock sein, eignet sich meist eine E-Gitarre am besten. Im Jazz oder Country gibt es wiederum andere Gitarrenarten, die zur Musikrichtung passen.

Und nicht zuletzt – Gitarre spielen macht einfach Spaß. Man ist nie zu alt, etwas Neues zu lernen. Auf der Gitarre kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden oder aber die eigenen Lieblingssongs nachgespielt werden. Mit ein bisschen Übung lassen sich dann auch Songs und Soli berühmter Gitarristen wie Eric Clapton, Jimi Hendrix oder Eddie Van Halen auf der Gitarre spielen.

Informieren Sie sich jetzt, wie unser Gitarrenunterricht aufgebaut ist.

Warum sollte ich Gitarre in einer Band spielen?

Mit einer Gitarre kann natürlich allein musiziert werden. Nichts desto trotz verdoppelt sich oder gar verdreifacht sich der Spielspaß, wenn in einer Gruppe musiziert wird. In einer Band mit mehreren Gitarren teilen sich die Songs oft in mehrere Stimmen auf. Spannend also, abwechselnd mal erste und mal zweite Stimme zu spielen.

Auch die anderen Instrumente, die in einer Band hinzukommen, gestalten das Gitarrenspiel abwechslungsreich, ganz zu schweigen von den Auftritten. Ein Konzert zu spielen, lässt jedes Gitarristenherz höherschlagen.

Erleben Sie es selbst – kommen Sie vorbei oder rufen Sie uns an und vereinbaren eine Probestunde.

Probestunde vereinbaren

Ende der Rubrik Songtext des Schülervideos - zurück zum SeitenanfangSongtext des Schülervideos - zurück zum Seitenanfang Ende der Rubrik Gitarre lernen lohnt sich – zurück zum Seitenanfang