Deprecated: Function Elementor\DB::is_built_with_elementor is deprecated since version 3.2.0! Use Plugin::$instance->documents->get( $post_id )->is_built_with_elementor() instead. in /www/htdocs/w01caed6/my-music-lounge.de/wp-includes/functions.php on line 5379
Musikunterricht Hamburg - Music Lounge Musikschule

Musikunterricht

Play Video about Music Lounge Musikschule Hamburg Video Logo

Welches ist Dein Instrument?

Wie wir arbeiten

01.
Unser Anspruch

Bei uns findest Du unterschiedliche Angebote im Bereich des professionellen Musikunterrichts sowohl für Neulinge als auch für Fortgeschrittene, Experten und solche, die es werden wollen.

02.
Probestunde

Hierbei lernst Du die Atmosphäre der Music Lounge und Ihren Dozenten kennen. Mit einem unserer Dozenten probierst Du Dein Instrument bzw. Deine Stimme aus, bestimmst Deinen Standort und besprichst, wo Du hin willst. Außerdem beraten wir gerne in diesem Rahmen zu unseren Unterrichtsmodellen und sonstigen Fragen.

03.
Band/Songwriting

Wir bieten unseren Schülern gerne mehr und deshalb gibt es - egal ob für Kinder, Jugendliche, oder Erwachsene - unser Bandcoaching Programm, dass das Instrument oder der Gesang nicht nur alleine, sondern möglichst bald auch schon mit Anderen in einer Band praktiziert werden kann. Gerne unterstützen wir auch beim Songwriting und Recording.

04.
J.W. Goethe

„Wer Musik nicht liebt, ist kein Mensch. Wer Musik liebt, ist ein halber Mensch. Wer Musik ausübt, ist ein ganzer Mensch.“

Ergebnisse unseres Musikunterrichts

Wir veranstalten regelmäßige Schülerkonzerte

Bei Music Lounge Konzerten treten viele unserer Schüler allein und in Bands auf. Im Video gibt es Eindrücke davon was unsere Schüler im Musikunterricht gelernt haben.

Musiker, Freunde und Weggefährten der Music Lounge

Erfolgreiches

Lernen und Üben

Bei Musikunterricht mit Kindern hängt das Vorankommen auch vom Engagement und der Unterstützung der Eltern ab. Je jünger der Musikschüler, desto wichtiger ist, dass er zu Hause beim Üben von seinen Eltern unterstützt wird. Es macht durchaus Sinn, Kinder in den Jahren, in denen ihre Eigenmotivation noch nicht ausreicht, konsequent zum Üben anzuhalten – eventuell hilft dabei eine kleine Belohnung nach dem Training. Die Kinder werden es ihren Eltern danken, wenn sie als Erwachsene ein Instrument beherrschen.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen spielt die Kontinuität des Unterrichts eine große Rolle für die Geschwindigkeit des Vorankommens. Beim Üben ist die Sorgfalt, Dauer und Regelmäßigkeit erfolgsentscheidend.

Welche Muskeln sollen locker bleiben, welche Glieder sind an den Bewegungen beteiligt und wie ist die richtige Körperhaltung? Wenn eine Übung langsam, aber richtig wiederholt wird, kann sie sich einprägen und bald schon automatisch abgerufen werden.
Ein Instrument oder auch die Kontrolle der Gesangsstimme zu lernen, erfordert kontinuierliches Training und häufige Wiederholung der Bewegungsabläufe. Das schafft Sicherheit und Freude, weil man seine eigenen Fortschritte in überschaubaren Zeiträumen selbst beobachten kann.

Unter dem Titel Musik(erziehung) und ihre Wirkung veröffentlichte der Musikpädagoge Hans Günther Bastian im Jahre 2000 die Ergebnisse einer Langzeitstudie, die er von 1992 bis 1998 an einer Reihe von Grundschulen in Berlin durchgeführt hatte. Seine Beobachtungen hatten Bastian u. a. davon überzeugt, dass eine erweiterte schulische Musikerziehung, die das Erlernen eines Instruments einschließt, bei Kindern zu einer Steigerung der Intelligenz – besonders des räumlichen Vorstellungsvermögens –, der geistigen Aufnahmefähigkeit, der Friedfertigkeit und des Selbstwertgefühls führe, und zwar unabhängig vom Bildungsniveau des Elternhauses.