Schlagzeugunterricht

Play Video about Music Lounge Musikschule Hamburg Video Logo

Schlagzeugunterricht

Schlagzeugunterricht
Informationen
Die Music Lounge bietet professionellen und flexiblen Schlagzeugunterricht und Percussionunterricht in Hamburg für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters.

„Nach längerer Pause habe ich an der Music Lounge wieder mit dem Schlagzeugunterricht angefangen. Erst wusste ich nicht genau, wo das hinführt, aber mein Lehrer bringt mich genau da hin, wo ich hin möchte. Mittlerweile spiele ich in einer Band an der Music Lounge, begleite Sänger bei Auftritten an Percussion und Schlagzeug und habe auch schon im Music Lounge Studio Tonaufnahmen gemacht! Dank der Music Lounge ist Musik ein fester Bestandteil meines Lebens, den ich nicht mehr missen möchte.“
Alexander, 44 Jahre

Über das Schlagzeug

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeug auf der Bühne
Möglichkeiten

Uns liegt sehr am Herzen, dass unsere Schüler sich bei uns wohl fühlen. Die beste Musik macht man, wenn man entspannt und gut gelaunt ist. Dann groovt es auch richtig. Wir orientieren uns an den individuellen Vorstellungen jedes Einzelnen und holen ihn da ab, wo er gerade steht.

Neben Grooves und Fills geht es gleich darauf zu, seine Lieblingssongs am Schlagzeug zu begleiten, oder sogar selber Songs zu komponieren – ja, das geht auch am Schlagzeug.

Uns ist es wichtig, neben dem Spaß am Instrument und der Weiterentwicklung, auch das Musik machen mit Anderen zu fördern. So bieten wir unseren Schülern an, Bands zusammenzustellen, die dann mit einem Bandcoach regelmäßig proben. Für unsere vielen Bands veranstalten wir regelmäßig Music Lounge Konzerte.

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschüler
Inhalte

Technik Lerninhalte:
Handhaltung, Körperhaltung, Sound, Schlagtechnik nach „Moeller“, Fußtechniken/Doublebassdrum, Rudiments, Unabhängigkeit.
Stilistiken am Schlagzeug kennenlernen:
Schlagzeug spielen zu Songs und Playalongs im Bereich Pop, Rock, Funk, Soul, Metal, Jazz, Big Band, Cuban, Brazilian, Musical, etc.
Formanalyse:
Erfassung der Songform im Unterricht und erstellen von Abläufen und Schlagzeuger-Leadsheets mit dem Ziel, selber Songs zu transkribieren.
Vorbereitung für das Schlagzeugstudium:
Schlagzeug lernen auf hohem Niveau – bei Bedarf gezielte Vorbereitung auf ein Hochschulstudium im Bereich Musik mit dem Hauptfach Schlagzeug inklusive Prüfungsprogramm Auswahl und Vorbereitung und der Themen Harmonielehre und Gehörbildung.
Ensemble:
Für Schlagzeuger ist ein Percussionensemble, oder eine Band interessant, da dort das Zusammenspiel mit Anderen geschult wird.
Beratung bei der Instrumentenauswahl.

Der K.O.-Kurs“ von Kai Ortmann
Die umfassende Rock/Pop-Schlagzeugschule
liefert geballtes Know How rund ums Schlagzeug

fünf Kapitel mit jeweils 3 Levels
grundlegende Übungen • praxistaugliche Fills
essentielle Grooves • Songstruktur & Interpretation am Set
über 100 Song-Empfehlungen • Foto-Erklärungsteil
Playalongs • weiterführende Buchempfehlungen
inklusive DVD 

Hier online kaufen!

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschule

Rhythm & Vibes

Lounge Music Impressionen

Die Dozenten Olaf und Kai erfüllen die Atmosphäre mit rhythmischen Spähren.

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschüler Friedrich

Schüler im Fokus

Friedrich

Schlagzeug

Welches Fach hast Du an der Music Lounge und seit wann bist Du dabei?

Friedrich: Ich habe seit 5 Jahren Schlagzeugunterricht. 

Was gefällt Dir an Deinem Unterricht?

Friedrich: Mir gefällt, dass man viel lernen kann und dabei die Sachen machen kann, auf die man Lust hat.

Was gefällt Dir an der Music Lounge?

Friedrich: Die entspannte Atmosphäre gefällt mir besonders.

Was sind Deine Pläne mit Musik?

Friedrich: Ich möchte, dass Musik mich durch mein Leben hindurch begleitet. Momentan habe ich eine Band mit meinem Cousin.

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschüler Paul

Schüler im Fokus

Paul

Schlagzeug

Welches Fach hast Du an der Music Lounge und seit wann bist Du dabei?


Paul: Ich hab Schlagzeugunterricht seit 2 Jahren.


Was gefällt Dir an Deinem Unterricht?


Paul: Mir gefällt, dass mein Lehrer mir so gut Schlagzeug beibringt, dass wir dann zu Liedern Schlagzeug spielen können.

 

Was gefällt Dir an der Music Lounge?



Paul: Dass es in der Music Lounge Schokoriegel gibt.


Was sind Deine Pläne mit Musik?


Paul: Ich möchte in einer Band spielen.

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschüler Ibrahim

Schüler im Fokus

Ibrahim

Schlagzeug, Musiktheorie & Bandcoaching

Welches Fach hast Du an der Music Lounge und seit wann bist Du dabei?


Ibrahim: Seit fünf Jahren bin ich Schlagzeugschüler an der Music Lounge. Er bringt mir auch Gehörbildung und Musiktheorie bei, da ich Musik studieren möchte. Außerdem habe ich Bandcoaching.


Was gefällt Dir an Deinem Unterricht?


Ibrahim: In der Music Lounge kann ich im Einzelunterricht und im Bandcoaching musikalische Erfahrungen sammeln und es macht einfach Spaß.

 


Was gefällt Dir an der Music Lounge?



Ibrahim: Ich habe von Woche zu Woche das Gefühl, Schritt für Schritt voranzukommen. Für mich ist die Music Lounge die beste Musikschule.


Was sind Deine Pläne mit Musik?


Ibrahim: Ich möchte Musik mit Hauptfach Schlagzeug studieren und Musik zu meinem Beruf machen.

Music Lounge Schlagzeugunterricht Hamburg Schlagzeugschüler Laurenz

Schüler im Fokus

Laurenz

Schlagzeug & Bandcoaching

Welches Fach hast Du an der Music Lounge und seit wann bist Du dabei?


Laurenz: Ich habe Schlagzeugunterricht seit 3 Jahren.


Was gefällt Dir an Deinem Unterricht?


Laurenz: Mein Lehrer ist sehr nett und am Unterricht gefällt mir, dass wir immer neue Sachen spielen.

 


Was gefällt Dir an der Music Lounge?



Laurenz: Ich finde gut, dass es eine richtige Musikschule und kein Unterricht im Heizkeller ist.


Was sind Deine Pläne mit Musik?


Laurenz: Ich möchte in einer Band spielen.

Stimmen zum K.O.Kurs

Die Zeitschrift DRUMHEADS schreibt:
„[…] Gut, um Anfängern den rechten Weg zu weisen. Eignet sich gleichermaßen für Selbststudium wie als Unterrichtswerk.“

Das Schlagzeugmagazin STICKS schreibt:
„[…] Nachdem man diesen Kurs durchgearbeitet hat, ist man als Drummer sicherlich alles andere als k.o. – nämlich eher topfit!“

Curt Cress (Deutsche Drummer-Legende, u.a. Passport, Falco, Peter Maffay, Tina Turner) sagt:
„Dieses Buch ist für Einsteiger super, ich hätte mir so etwas am Anfang meiner Schlagzeugerkarriere gewünscht, es hätte mir schneller klar gemacht, um was es geht.“

Joachim Sponsel (Dozent für Percussion an der Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl) sagt:
„Mit seinem „K.O.-KURS“ ist es Kai Ortmann gelungen, pädagogisch geschickt und fachlich kompetent dem Beginner am Drum-Set alle grundlegenden Informationen zu vermitteln. Gratulation!“

Claus Hessler (Deutscher Schlagzeuger, Autor, int. Clinician) sagt:
„Kai hat im vorliegenden Buch viele Konzepte zusammengetragen, die im Bereich Rock/Pop unverzichtbar sind. Durch die Gliederung der Übungen in drei verschiedenen Levels können auch schon fortgeschrittenere Spieler einiges finden, um ihren Horizont zu erweitern. Ein gutes Kompendium für den Einstieg in die Welt des Drumsets!“

Robbie Smith (Robbie Smith & The Hamburg Funky Brass, Roger Cicero, Yakoto, Deichkind, Udo Jürgens) sagt:
„Ein systematisches Meisterwerk von Kai, welches uns noch viel tiefer in die Welt des Drummings tauchen lässt! Inhaltlich und in Struktur ein unbedingtes Must-Have sowohl für Beginners als auch für Runaways – Great Stuff!“

Vitali Klitschko (Boxer, Weltmeister im Schwergewicht) sagt:
„Ich bin sicher, Kai kennt den Weg, um aus Dir einen guten Schlagzeuger zu machen!“

Verantwortlich

für den Groove

Kein Instrument kann die Menschen so gut zum Tanzen bringen, wie das Schlagzeug.
Beim Schlagzeug geht es immer um das ganz Große:

– ohne den richtigen Beat fällt womöglich die ganze Band auseinander.

– ohne das große Drumfill an der richtigen Stelle geht der Refrain nicht richtig auf.

– ohne einen guten Groove tanzt keiner.

Willst Du Dich der Verantwortung stellen?

Probiere es bei einer Probestunde aus!